Aktuell

Immer informiert und am Puls der Zeit – das beschäftigt Europa und die Region.

Bauernproteste und Airbus-Streit

Donnerstag, 28. November 2019, 12:56 Uhr

Schon am Dienstag habe ich meine Solidarität mit den Landwirtinnen und Landwirten bekundet. Wir können von ihnen nicht verlangen mehr zu tun und gleichzeitig weniger dafür bieten. Deshalb setze ich mich als Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses im Europäischen Parlament für ein angemessenes Budget bei der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in Europa ein. Es ist richtig, dass es Regelungen zu mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft geben wird. Dennoch darf man nicht vergessen, dass ein effektiver Klima- und Umweltschutz nur mit den Landwirtinnen und Landwirten gelingen kann.

In der Plenardebatte am Montag ging es um Maßnahmen zur Bewältigung der Auswirkungen der Entscheidung der Welthandelsorganisation (WTO) im Airbus-Streit und den damit angekündigten Zöllen von US-Präsident Trump. Wieder einmal wird ein Thema auf dem Rücken der Landwirtschaft ausgetragen, welches damit nichts zu tun hat. Das ist ungerecht und ungerechtfertigt. Wir müssen weg von immer weiteren Zöllen. Unsere Landwirtschaft profitiert ebenso vom Export ihrer Güter. Dies muss auch weiterhin möglich sein. Übertriebene Handelsschranken und überbordender Protektionismus sind hier fehl am Platz.

Link zu meiner Rede zu den US Strafzöllen: https://www.europarl.europa.eu/plenary/en/vod.html?mode=unit&vodLanguage=DE&vodId=1574799324243&date=20191126#

Bild: Aussprache Norbert Lins im Plenum, © Europäisches Parlament

Zurück

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir!